Pferdetorte

So es ist mal wieder soweit. Ein Geburtstag steht vor der Tür. Das heißt: Sina kann wieder backen!
Diesmal gab es eine Pferdetorte. Ein Pferd aus Fondant sitzt auf einer Ranch!
 
Teig:
Schär Margherita Mix A; 125 g Butter; 60 ml Milch; 4 Eier
Belag: Mandarinchen (oder andere Früchte nach Wahl); 1 Päckchen Tortenguss; 400g Lieblingsschokolade; 4 Packungen Yoghurette (ich hatte die billig Yoghurette aus dem Herkules) und dann für das Pferd braunen Fondant, grünen Fondant für das Gras und ich hatte weißen Fondant für das Hufeisen
 
So dann kann es losgehen:
 
Ich habe einen Tag vorher schon das Pferd, das Gras und das Hufeisen geformt.
Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen. Die Masse in eine eingefettete Form geben und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze im Ofen für ca. 50 Minuten backen. Den Teig auskühlen lassen und halbieren. Den Tortenguss nach Anleitung zubereiten, dann die Mandarinchen damit vermischen und auf die untere Hälfte des Bodens verteilen. Die obere Hälfte wieder drüber legen und auskühlen lassen.
Dann befestigt man die Yoghurette eigentlich mit dem Tortenring (meiner war allerdings zu klein, sodass ich mir einen aus Papier gebastelt habe :D ). Dazu wird die erste Yoghurette zwischen Kuchen und Tortenring platziert. Den Tortenring eng festschnallen und die weiteren Yoghuretten darum verteilen. Die Schokolade im Wasserbad erhitzen und über den Kuchen schütten. Dann das Pferd, das Gras und das Hufeisen platzieren und alles auskühlen lassen. Zuletzt eine Schleife drum und PFERTIG!