Marmorkuchen

Zutaten:
 
200g weiche Margarine
200g Zucker + 1 EL Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
300g Mehl (z.B.: Universalmehlmix von Foodoase)
2 TL Backpulver
150 ml Milch
25g Kakaopulver
200g dunkle Schokolade
 
Zubereitung:
 
Die Margarine, den Zucker und 1 Prise Salz mindestens 5 Minuten schaumig schlagen. Die Eier nacheinander hinzugeben und jeweils eine knappe Minute unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und abwechselnd mit 100 ml relativ zügig unter die Eiermasse rühren. 
1/3 des Teiges umfüllen und mit dem Kakaopulver, 1 EL Zucker und den restlichen 50ml Milch verrühren. 
Die Hälfte des hellen Teiges in eine Gugelhupfform füllen und den dunklen Teig darüber geben. Mithilfe eine Gabel den dunklen Teig mit dem hellen Teig verquirlen, sodass später das typische Marmormuster entsteht. Den restlichen hellen Teig auf den dunklen Teig geben.
Bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen. Bitte vor dem Herausnehmen eine Garprobe durchführen.
Den Kuchen gut in der Form auskühlen lassen, damit er ganz herauskommt und nicht kaputt geht. Auf ein Gitter legen und mit der geschmolzenen Schokolade überziehen. 
 
Nach Belieben kann auch anstatt der Schokolade Puderzucker auf den Kuchen gestreut werden.