Elisenlebkuchen

Anzahl: ca. 60 Stück (3 Bleche)
Zutaten:
 
5 Eier Gr. M
400 g brauner Zucker
270 g gemahlene Haselnüsse
270 g gemahlene Mandeln
2 EL Stärke (Maisstärke)
15g Lebkuchengewürz
 
200g Schokoladenglasur
einige geschälte Mandeln zum Verzieren
 
Zubereitung:
 
Die Eier mit dem braunen sehr Zucker schaumig rühren. Haselnüsse, Mandeln, Maisstärke, und Lebkuchengewürz mischen und zu der Eiermasse rühren.
 
Die Masse in einer Schüssel mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen- am besten über Nacht ruhen lassen.
 
Am nächsten Morgen mit einem Esslöffel Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegte Blech setzen (nicht zu dick). Mit der feuchten Hand in Form streichen. Noch einfacher geht es mit dem Spritzbeutel ohne Tülle. Kleine Häufchen auf das Blech spritzen und mit feuchten Fingern glatt streichen.
                                                                
Bei 170 Grad ca. 20 Minuten backen. Sie sind noch relativ weich, wenn sie aus dem Ofen kommen. Sie trocknen an der Luft aber noch nach.
 
Die Schokoladenglasur nach Packungsanleitung erwärmen und die Lebkuchen mit der
Glasur überziehen. Eine geschälte Mandel darauf setzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
 
Tipp: Wenn ihr wollt könnt ihr anstatt der Schokoladenglasur auch eine Zitronenglasur machen: 200 g Puderzucker und 4 EL Zitronensaft
 
Wer möchte kann die Lebkuchen auch auf glutenfreie Oblaten setzen und sie wie oben beschrieben backen. Ihr könnt auch gerne 1Pck Orangeat und 1Pck Zitronat in den Teig geben. 
 
Info: Ich habe den Teig im Thermomix verrührt, ihr könnt natürlich den normalen Handmixer oder eure Küchenmaschine benutzen!