Rentiermuffins

Zutaten:
 
Ruf Backmischung Schoko Muffins, dafür braucht ihr noch
2 Eier
150ml Wasser
125ml Olivenöl
 
Verzierung:
 
12 rote M&M's
12 Brezeln von Schär
braunen Fondant
24 Zuckeraugen
 
wenn ihr die Muffins mit M&M's füllen wollt, dann braucht ihr dafür auch noch ein paar M&M's :)
 
Zubereitung:
 
Die Backmischung, Eier, Wasser und Öl gut vermengen und 5 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit die 12 Muffinförmchen in einem Muffinblech verteilen. Jeweils einen Esslöffel voll Teig in die Förmchen geben und dann 3-4 M&M's auf den Teig setzten. Danach nochmal einen Esslöffel in die Förmchen füllen (so, dass die M&M's nicht mehr zu sehen sind). Den Ofen auf 160 Grad bei Umluft vorheizen und die Muffins auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen. Am Besten mit einem Holzstab testen, ob sie gut sind.
Die Muffins abkühlen lassen und währenddessen die Verzierung vorbereiten.
Dazu eine Hand voll braunen Fondant für 5 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. 12 kleine Kugeln daraus formen und diese kreisrund platt drücken (das wird später der Mund- und Nasenbereich). Den könnt ihr dann auch schon auf den Muffins verteilen. Die Brezeln mit einem Messer halbieren und als Geweih rechts und links in die Muffins stechen. Die bei der Backmischung beiliegende Schokoglasur im Wasserbad schmelzen und am Besten in eine flache Schüssel füllen (dann kann damit  besser gearbeitet werden). Mit Hilfe eines Löffels oder Stäbchens einen Schokoladentropfen auf der oberen, mittleren Hälfte des Fondants verteilen und einen roten M&M darauf festdrücken. Das gleiche Verfahren mit den Augen wiederholen.
Und Zack! Fertig sind eure Rentiermuffins!
 
Schöner Hingucker, wie ich finde!